Institut für Qualitätsentwicklung und Gesundheitsförderung in Institutionen der frühen Bildung (e.V.)

.

Gesundheit in der Frühen Bildung im Fokus

Das neue Institut für Qualitätsentwicklung und Gesundheitsförderung in Institutionen der frühen Bildung (QuIB) stellt sich vor.

Die Auftaktveranstaltung von QuIB findet am 10.10.2022 von 13-17 Uhr an der Alice-Salomon Hochschule, Alice Salomon Platz 5 in 12627 Berlin statt.

Es erwartet Sie ein interessantes Programm.

Referieren werden

Prof. Dr. Julika Loss (RKI) mit dem Titel: "Welche Rolle spielen Institutionen der frühen Bildung für die Bevölkerungsgesundheit?" und Prof. Dr. Thomas Moser (Universität Stavanger, Norwegen) spricht über die skandinavische Perspektive auf Qualitäts- und Gesundheitsförderung in Kitas.


Da QuIB für seine Arbeit Anregungen aus Ihrer Sicht und Expertise wichtig sind, ist zudem ein World Café zur Qualitäts- und Gesundheitsförderung in Institutionen der frühen Bildung geplant.

Der Pandemie-Vorbehalt:
Wir bitten um Verständnis, dass es aufgrund der aktuellen Situation kurzfristig ggf. zu Änderungen im Programm kommen kann. Gemäß den aktuellen Prognosen gehen wir derzeit davon aus, dass die Durchführung der Veranstaltung in Präsenzform möglich sein wird. Sofern die Pandemielage eine Ausrichtung in Präsenzform kurzfristig nicht zulassen sollte, werden wir Sie umgehend informieren. Genaue Informationen zu den für die Veranstaltung geltenden Sicherheits- und Hygienebestimmungen werden ca. eine Woche vor Veranstaltungsbeginn von uns hier bekannt gegeben.

Stand 28.09.2022: Die Veranstaltung muß unter der 2G+ Regel stattfinden. D.h.: 

  1.  vollständig geimpft (2 Impfungen)  
     + Nachvollziehbarer Schnelltest tagesaktuell (24h) oder
     + PCR – Test max. 48 Stunden alt oder
     + Ärztlicher Genesungsbescheid (3 Monate)
  2.   geboostert (3 Impfungen)

Kontakt:

Prof. Dr. Ulrike Ungerer-Röhrich/ Prof. Dr. Anja Voss
Institut für Qualitätsentwicklung und Gesundheitsförderung in Institutionen der frühen Bildung (QuIB,  e.V.)
Alice-Salomon-Platz 5
12627 Berlin
Tel. 030- 99245-423
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  Anfahrt zur Alice-Salomon-Hochschule

 

Zum Hintergrund

Wer ist QuiB?

Das Institut für Qualitätsentwicklung und Gesundheitsförderung in Institutionen der frühen Bildung (QuIB, e.V.) ist ein interdisziplinärer Zusammenschluss von Vertreter_innen aus den Bereichen Kindheitspädagogik, Kinder- und Jugendmedizin, Sportwissenschaft, Public Health und Psychologie sowie Informatik. Das Institut verfolgt langfristig das Ziel einer gesundheitsförderlichen Organisationentwicklung in Kitas und Schulen, um die Gesundheits- und Bildungschancen von Kindern sowie die Gesundheit des pädagogischen Personals zu fördern.

An welchen Themen und wie arbeitet QuIB?

QuIB

  • entwickelt und stärkt Initiativen zur gesundheitsförderlichen Organisationsentwicklung in Kitas, ein Fokus liegt dabei auf Bewegung;
  • bietet eine fundierte Qualifizierung von Fachkräften in Institutionen der frühen Bildung und greift dabei vorliegende - entsprechend evaluierte - Angebote auf und entwickelt diese weiter;
  • fördert die ressortübergreifende Vernetzung und Kooperation von Akteurinnen und Akteuren der Praxis mit Institutionen aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Bewegung und Soziales sowie Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Politik;
  • wirbt praxisorientierte Projekte ein, die auf der Basis von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich (früh-)kindlicher Forschung durchgeführt werden.

Warum wurde QuIB gegründet?

Die Lebenslagen von Familien bedingen den Start von Kindern ins Leben, ihren Gesundheitszustand und die physische, psychische und soziale Entwicklung. Trotz der nachweislich großen Bedeutung frühkindlicher institutionalisierter Betreuung, Bildung und Erziehung (FBBE) für die gesunde Entwicklung und Förderung von Kindern ist Gesundheitsförderung noch immer kein explizit verankertes Querschnittsthema in Kitas und kein integraler Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Und dies, obwohl durch die gestiegene Bedeutung der FBBE, den flächendeckenden Ausbau der Kindertagesbetreuung und nicht zuletzt das Recht auf einen Kita-Platz mit vollendetem erstem Lebensjahr Kitas frühzeitig und nahezu bundesweit rund 93% der Drei- bis Fünfjährigen und 35% der unter 3-Jährigen erreichen.

Kindertageseinrichtungen stellen ideale Orte für eine frühzeitige und flächendeckende Gesundheitsförderung von Kindern dar, gesundheitsförderliche Verhältnisse können geschaffen und die Entwicklung eines gesunden und bewegungsförderlichen Lebensstils maßgeblich geprägt werden. Dafür liegen vielfältige empirische Belege vor. Mit dem Präventionsgesetz werden die Rahmenbedingungen für Gesundheitsförderung in Kindertageseinrichtungen verbessert, gleichwohl bedarf es integraler Konzepte zur Organisationsentwicklung in Kitas mit entsprechend qualifiziertem Personal, flächendeckenden Strukturen, funktionierenden Netzwerken und wissenschaftlicher Evidenz. Hier setzt das Institut für Qualitätsentwicklung und Gesundheitsförderung in Institutionen der frühen Bildung (QuIB) an, das auf den vier Säulen Organisationsentwicklung, Qualifizierung, Vernetzung und (Praxis)Forschung basiert. Die beteiligten Expert_innen bringen Expertise aus Kindheitspädagogik, Kinder- und Jugendmedizin, Sportwissenschaft, Public Health und Psychologie sowie Informatik mit und arbeiten transdisziplinär mit Akteur_innen aus der pädagogischen Praxis, mit Trägern, Fachberatungen und Politik. QuIB begleitet zunächst Kitas (später auch Schulen) auf dem Weg zu einer gesunden und entwicklungsförderlichen Lebens- und Arbeitswelt. Dabei geht es sowohl um eine Förderung der Gesundheits- und Bildungschancen der Kinder als auch um die Gesundheitsförderung von pädagogischen Fachkräften und Familien.